Automatisierte Tests: Tipps zum effizienten Scheitern

 
Conference Day - 20. Juni
 
15:45
16:30
 
Java User Group
 
Saal Baden (EG)

Ein Jahr Entwicklungszeit mit abgestimmten Akzeptanzkriterien und hunderten automatisierten Tests. Alle Zeichen standen mehrere Monate (sogar bis kurz vor dem Livegang) auf Erfolg. Es konnte losgehen. Doch dann erreichten uns die ersten Bugreports und es sollten nicht die letzten sein. Trotz umfangreicher Tests legten wir eine Bauchlandung mit dem Projekt hin. Was war schiefgelaufen? Woher kamen plötzlich alle diese Fehler und warum sind sie vorher niemandem aufgefallen?
Dieser Vortrag nimmt Sie mit auf Ursachenforschung. Dabei zeigen wir nicht nur die richtigen Tipps zum effizienten Scheitern auf, sondern beleuchten die am häufigsten genannte Ausrede warum Testen so schwer sei: “Das kann man doch gar nicht testen! Unmöglich!”.
Anhand von Java Code Beispielen machen wir deutlich, was mit modernen Test Frameworks möglich ist und warum gerade diese Ausrede nicht mehr zählt! Diesen und weiteren Mythen werden wir gemeinsam auf den Grund gehen.

Muhammad Ali Kazmi

itemis AG

Muhammad Ali Kazmi begleitet seit über 15 Jahre Software Entwicklungsprojekten in den Bereichen Telekommunikation, E-Commerce, Finanzen und im Verlagswesen. In dieser Zeit war er als Softwareentwickler, Scrum Master, Agile Coach oder Teamleiter tätig. Seit 7 Jahre leitet er die itemis Niederlassung in Frankfurt am Main. Sein Team besteht aus 20 begeisterten Softwareentwicklern.
Seine Leidenschaft für das Thema Software Craftsmanship teilt er intern sowie extern mit der Community, z.B. durch Code Retreats.

Sascha Bleidner

itemis AG

Sascha Bleidner hat 2015 seinen Abschluss als Master of Science in Informationssystemtechnik an der TU Darmstadt erhalten. Bis 2017 hat er in der Forschungsabteilung der DE-CIX Management GmbH an der Entwicklung einer softwarebasierten Netzwerkinfrastruktur mitgewirkt.
Seit 2017 unterstützt die itemis AG bei der Beratung ihrer Kunden im Bereich der agilen Software Entwicklung und teilt dabei seine Leidenschaft für Software Craftsmanship Themen.