banner

Scrum zwischen Automobilhersteller, Digitalagentur und IT-Dienstleister

Mit Volkswagen, OgilvyOne und ETECTURE hatten sich drei grundlegend verschiedene Fahrzeuge zu einer Projektralley zusammengefunden, um von Oktober 2011 bis November 2012 ein neues Kundenportal entstehen zu lassen: „Mein Auto.“. Alle Beteiligten mussten dabei gemeinsam erfolgreich ins Ziel kommen und keiner der Dreien durfte auf der Strecke bleiben.
 
Was ohnehin schon schwierig erscheint, wurde in solch einer Konstellation noch komplexer. Die Vision eines Großkonzerns, aber auch seine Trägheit; die Kreativität einer Digitalagentur, aber auch ihr Perfektionismus; der Pragmatismus eines IT-Dienstleisters, aber auch sein Hang zur Nüchternheit – hier prallten Welten aufeinander.
 
Unter Berücksichtigung all dieser Rahmenbedingungen und mit Scrum als gemeinsame Basis für die Softwareentwicklung wurde hier ein erfolgreicher Ansatz gefunden, der insbesondere das gemeinschaftliche Requirements Engineering, die Verwaltung eines übergreifenden Product Backlog,  die Zusammenführung von technischen und kreativen Prozessen, die effiziente Koordination von Scrum-Meetings mit vielen Beteiligten, sowie die Sicherstellung der Produktqualität durch den Einsatz agiler Testmethoden beschreibt.
 
In diesem Vortrag wird gezeigt, wie sich die unterschiedlichen Fahrzeuge anpassen mussten, damit man gemeinsam an den Start gehen und am Ende erfolgreich ins Ziel kommen konnte, sowie welche Serienausstattungen wertvolle Bereicherungen der agilen Softwareentwicklung wurden.

Uhrzeit: 
09:30 - 10:15
Track: 
Management

Referenten