banner

Co-Evolution von Code und Architekturmodellen: Eine Vision

Viele Softwarearchitekten und Softwareentwickler kennen das Problem von Architekturdrifts und Architekturverletzungen die während der Softwareentwicklung auftreten. Das anfangs erstellte Architekturmodell wird obsolet und der Zeitaufwand der betrieben wurde um das Modell zu erstellen scheint vergebene Mühe gewesen zu sein. Kennen Sie diese Probleme auch?
Um einen Drift zu verhindern müssten mit jeder Änderung im Quellcode auch die vorher erstellten UML- und Architekturmodelle entsprechend manuell angepasst werden. Die dazu notwendige Zeit fehlt jedoch oft während der Entwicklung, da z.B. das fertige Produkt zeitnah ausgeliefert werden muss. In diesem Pecha-Kucha-Vortrag illustriere ich, wie Code und Architektur zusammenwachsen können, sodass stets aktuelle Architekturmodelle aber auch stets Architekturkonformer Code vorliegen.

Uhrzeit: 
15:45 - 16:30

Referenten