Wie man ein 10x Entwickler wird (Level: Advanced)

Conference Day - 20. Februar
 
16:35
17:20
 
Soft Skills
 
Raum Alan Turing

Es gibt eine These, dass einige Entwickler so gut sind, dass sie 10-mal so effektiv sind wie ein durchschnittlicher Entwickler. Ob dies überhaupt stimmt wird kontrovers diskutiert, und die Diskussion konzentriert sich oft nur auf persönliche technische Fähigkeiten.

In diesem Vortrag möchte ich dir einen anderen Weg zeigen. Du kannst nämlich Deine eigene Effektivität steigern indem du ein “2x Entwickler” aus den Menschen um dich herum machst, und ein „10x Team“ schaffst. Diese Einstellung des Gebens wirkt sich nicht nur auf dein Team aus, während du bei ihnen bist, sondern auch noch viele Jahre, nachdem du weg bist.

Als Entwickler sollte es zu deinen Kernaufgaben gehören, andere Entwickler zu fördern. Dein Ziel sollte es sein, deine Fähigkeiten weiterzugeben und zu verbreiten, während du von anderen lernst und eine Umgebung schaffst, wo ein leistungsstarkes Team wachsen kann. Mit Ergebnissen von wissenschaftlichen Studien und persönlichen Erfahrungen in solchen Teams werde ich praktische Tipps zu Themen wie den Folgenden teilen:

• Wie erschaffe ich eine Lernumgebung durch Lob, Demut und Empathie.

• Wie man Code Review, Pair/Mob Programming, Entscheidungsfindung und Verteilung von Verantwortungen angeht, wenn die Lehre und Wissenstransfer im Fokus stehen.

• Wie jeder Entwickler leistungsstarke werden kann, nach Wissenschaft.

• Die Essenz wahrer Teamarbeit: andere zu befähigen, das Beste zu sein, was sie sein können. Und wie jeder in irgendeiner Form ein Leiter sein sollte.

Softwareentwicklung ist heute ein Teamsport. Das wahre Maß für deine Effektivität als Entwickler ist nicht das, was du erreichst, sondern das was dein Team erreicht. Wirst du deinem Team helfen, was großartiges zu erreichen?

John Fletcher

Codecentric AG

John hat 15 Jahre als Entwickler und Architekt in Australien, Spanien und Deutschland gearbeitet.
Davor tourte er als professioneller Snowboarder durch die Welt und gewann 1999 die Junioren-Weltmeisterschaft.