Auch Agil ist ein konservativer Ansatz

Conference Day - 20. Februar
 
13:45
14:30
 
Keynote
 
Raum Ada Lovelace

Vorschläge, wie es richtig zu machen sei, nenne ich Methoden.
Damit können Probleme gelöst werden, die sich wiederholen. In der aktuell überraschungsintensiven Umgebung (Dynamik) sind sie nutzlos. Das gilt auch für modische Vorschläge wie "agil". Sie nutzen sich ab und werden durch neue ersetzt.
Die nachhaltige Alternative zu wissensbasierten Methoden sind Werkzeuge für Könner, wie sie dynamikrobuste Unternehmen benutzen. Um das zu verstehen reicht die klassische BWL nicht aus.
Rechnen Sie mit konstruktiver Irritation!

Dr. Gerhard Wohland

Dr. Gerhard Wohland, Physiker, lernender Berater und Leiter des Instituts für dynamikrobuste Organisation (IdO).
Seit 30 Jahren studiert und provoziert er Lösungen von Dynamikproblemen. Vorbild sind sogenannte Höchstleister. So nennt er Unternehmen, die in dynamischer Umgebung den Marktdruck erzeugen, unter dem andere leiden.
In den letzten Jahren hat er entdeckt, dass dieser neue Marktdruck in den leidenden Unternehmen verborgene Inseln der Höchstleistung erzeugt. Nicht Management und Beratung, sondern das soziale System eines Unternehmens erzeugt heute seine Zukunft.
Sein Buch "Denkwerkzeuge der Höchstleister" liegt inzwischen in der dritten Auflage vor.