MS Docker: 42 Tips & Tricks for Working with Containers

Conference Day - 21. Februar
 
10:45
11:30
 
Microservices
 
Konferenzraum 1.801

In dieser Session werden zahlreiche Tipps und Tricks für die tägliche Arbeit unter Deck und an Board des Containerschiffs “MS Docker” vermittelt, sodass eifrige, neue Matrosen kein SOS-Notsignal absetzen müssen und auch gestandene Seemänner noch den ein oder anderen Knoten dazulernen können.

Wir haben auf unserer 4-jährigen Reise mit der MS Docker bereits vielfältige Erfahrungen bei der Einführung von Containern für eine Enterprise-Plattform mit über 150.000 Webshops sowie beim Neuaufbau einer Spring-Microservices-Architektur inklusive verdockerter Infrastruktur (CI/CD-Pipeline) sammeln können. Diesen Erfahrungsschatz geben wir seither auch gerne in Trainings weiter.

Die Ideensammlung umfasst das ganze Spektrum von einfachen Containerapplikationen bis hin zu Multicontaineranwendungen mit Docker Compose und der Orchestrierung mit Docker Swarm und Kubernetes auf der Google Cloud Compute Engine. In der Session werden typische Tasks in den Bereichen Deployment, Housekeeping, Monitoring und Betrieb aber auch Best Practices für optimale Dockerfiles sowie das Testing von Images und hilfreiche Tools im Docker-Umfeld behandelt.

Es wird Java-Entwicklern also ein ganzes Bündel an Hilfestellungen an die Hand gegeben um mit Containern noch effizienter arbeiten zu können und typische Fehler zu vermeiden.

Lasst uns gemeinsam die MS Docker seetüchtig machen sowie die Effizenz für die Beladung und das Löschen der Containerfracht mit den entscheidenden Tools steigern!

Benjamin Nothdurft

b.nothdurft@gmail.com, Deutschland

Benjamin Nothdurft ist Softwareentwickler im Microservices-Umfeld, IT-Dozent an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena sowie Gründer und Sprecher der Softwerkskammer Jena und der Java User Group Thüringen. Zudem unterstützt er große Konferenzen wie die JavaLand, die MicroXchg und die GoTo Copenhagen. Eine seiner Leidenschaften aus dem Automatisierungsumfeld ist Docker. Neben dem Durchführen von selbst konzipierten Docker Workshops auf mehreren IT-Events wirkte er auch mehrfach als Mentor bei den Docker Meetups in Berlin, Hamburg und Jena mit.