Vertrauen als Grundlage für DevOps

Conference Day - 16. Februar
 
09:30
10:15
 
Agilität
 
Konferenzraum 1.811
Impulsvortrag

DevOps fordert einen Wandel in vielen Firmenkulturen, weg vom Experten Silo hin zu kleinen autonom arbeitenden Teams. Warum also nicht die nächste Reorganisation abwarten und alles wird gut?
Weil der Kulturwandel Menschen betrifft. Menschen, die zusammen arbeiten. Für einen Wechsel hin zu mehr DevOps muss das Vertrauen der Menschen gestärkt werden. Vertrauen innerhalb des Teams, ins Management, in Partner & Kunden.
Aber was ist Vertrauen? Hilft es wirklich in einer DevOps Transformation? Wie kann Vertrauen erzeugt oder gestärkt werden?
Ich werde zuerst das Problem von fehlendem Vertrauen aufzeigen und dass ohne Vertrauen nichts wirklich funktioniert (vor allem in großen Silo Organisationen).
Danach werde ich versuchen, Vertrauen zu definieren, um dann anhand von eigenen Erfahrungen sowie externen Beispielen zu zeigen, wie Vertrauen einen Wandel hin zu mehr DevOps schafft.
Zum Abschluss werde ich aufzeigen, wie Vertrauen erreicht bzw. gestärkt werden kann.

Dirk Lehmann

SAP SE, Deutschland

Ich leite den technischen Betrieb der SAP Mitfahrlösung "TwoGo by SAP".
TwoGo war das erste Produkt in der SAP Firmengeschichte, welches tägliche Auslieferungen zum Kunden umsetzen konnte durch die konsequente Anwendung von Continuous Delivery sowie DevOps Methodiken.
Ich spreche bei externen Konferenzen (z.B. DevOps Days Paris 2015, Entwicklertage Karlsruhe 2015, Delivery of Things World 2016, ...) über Continuous Delivery und DevOps (mit Schwerpunkt auf große Unternehmen). Ferner leite ich mehrtägige Workshops zu den genannten Themen innerhalb der SAP.
Twitter: https://twitter.com/doergn
LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/dirk-lehmann-7712bb125