Testgetriebene Entwicklung bei funktionalem Code - Alles gleich oder alles anders?

Conference Day - 16. Februar
 
09:30
10:15
 
Qualität
 
Seminarraum 1.812

Testgetriebene Entwicklung (engl. test-driven development, abgekürzt TDD) hat sich bei der Entwicklung objektorientierter Systeme bewährt.
Manche Vertreter funktionaler Sprachen behaupten, dass TDD bei "richtig" funktionalem Code nicht mehr nötig ist.
Ich möchte in diesem Vortrag beleuchten, inwieweit TDD bei der Verwendung funktionalen Programmierstils noch sinnvoll ist,
was wir dabei verändern müssen und wie sehr das Vorgehen von der Programmiersprache abhängt.
Typsysteme, Property Testing und Mocks spielen in dieser Diskussion eine wichtige Rolle.
Und vielleicht können wir dabei auch etwas über die Verwendung funkionaler Programmierelemente bei der Entwicklung objekt-orientierter Systeme lernen.
Die Zuhörer sollten sowohl die Grundlagen der testgetriebenen Entwicklung kennen als auch an der aktuellen Diskussion über funktionale Sprachen interessiert sein.

Johannes Link

Link's Softwarediagnostik und Therapie, Deutschland

Johannes Link ist seit 20 Jahren beruflich im Umfeld der Softwareentwicklung aktiv. Als früher Verfechter der testgetriebenen Entwicklung hat er schon viele Aufs und Abs dieser Technik mitgemacht und ist ihr dennoch treu geblieben.
Mehr über Johannes erfährt man unter http://johanneslink.net und bei Twitter: @johanneslink