Real World Architecture Kata

Tutorial Day - 17. Februar
 
13:30
17:00
 
Tutorial
 
Seminarraum 1.802

Die Zeit drängt, der Markt verändert sich stetig. Es soll eine Anpassung einer “Real World Architecture” an neue Business-Requirements erfolgen. Mit dieser Session starten wir mittendrin und nicht auf der grünen Wiese, wie sonst üblich bei einer Architektur-Kata. Hierfür gehen wir einige Schritte weiter.
Welche Aufgaben eines Softwarearchitekten lassen sich nun in einer Kata trainieren? Die wichtigsten Aufgaben haben Gernot Starke und Peter Hruschka treffend beschrieben: Anforderungen und Rahmenbedingungen klären, Strukturen entwerfen, Technische Konzepte entwerfen, Architektur kommunizieren, Umsetzung betreuen und Architektur bewerten. In einer Architektur-Kata werden annähernd alle dieser Aufgaben trainiert.
Zu Beginn werden verschiedene Hilfsmittel, u.a. das C4 Modell von Simon Brown exemplarisch vorgestellt und anschliessend - während der Umsetzung - direkt praktisch angewandt. In kleinen Gruppen wird das Thema bearbeitet. Die Teams entdecken, diskutieren und arbeiten an einem bekannten System mit neu definierten Anforderungen.

Vortragsfolien: 

Patrick Baumgartner

42talents GmbH, Schweiz

Patrick Baumgartner ist als passionierter Software Craftsman, Trainer und Coach für 42talents tätig. Seine Berufung ist es, die Arbeitswelt in der IT zu verbessern, da es bekanntlich nicht nur um Code sondern um Menschen geht.

Lernen von und mit anderen steht bei Patrick an erster Stelle. Aus diesem Grund gründete er die Software Craftsmanship Zurich Meetups und organisiert monatliche Workshops für Software Craftspeople.

In der Software Community engagiert er sich zudem in Themen wie Agile Software Entwicklung, Graphen und NoSQL Datenbanken, sowie alles rund um Java EE & Spring.