Potentially Shippable is no longer good enough (englisch)

Conference Day - 16. Februar
 
17:20
18:20
 
Keynote
 
Konferenzraum 1.801

The current thinking around potentially shippable software severely limits what teams could achieve. The move to frequent releases is causing a fundamental change for consumers. Companies that can spot this in their market segments, and adapt quickly, will start running circles around the competition. Those that don’t will be left trying to play bowling on a basketball court.

Gojko will point out new trends in the industry and how software deliveries need to change so that teams can get the most out of their process.

Gojko Adzic

Gojko Adzic ist ein Strategic-Software-Delivery-Consultant, der mit ehrgeizigen Teams arbeitet, um die Softwareentwicklung mit den Geschäftszielen in Einklang zu bringen und die Qualität der Softwareprodukte und Prozesse zu verbessern. Gojkos Fachkompetenzen liegen in agiler und „lean“ Qualitätsverbesserung, im Particular Impact Mapping, agilen Testing, Specification by Example und verhaltensgesteuerter Software-Entwicklung.

Gojko Adzic‘ Buch „Specification by Example“ gewann den Jolt Award für das beste Buch 2012. 2011 wurde er von Fachleuten zum einflussreichsten Agile Testing Professional gewählt. Sein Blog gewann den UK Agile Award für die beste Onlinepublikation 2010.

Gojko Adizic ist ein gefragter Sprecher bei führenden Softwarekonferenzen und einer der Autoren von MindMup und Claudia.js.