Mit Vollgas in die digitale Zukunft

Conference Day - 16. Februar
 
09:30
10:15
 
Agilität
 
Konferenzraum 1.811
Impulsvortrag

Erfahrungsbericht aus einem Jahrzehnt Entwicklungsleitung in Agenturen und Softwarehäusern. Wirksame Methoden aus agilen Frameworks und Management 3.0 zur agilen Organisationsentwicklung. Entwicklung von Selbstorganisation und cross-funktionalen Teams.
Wieso ist Agilität und kontinuierliche Innovation in Unternehmen überlebensnotwendig?
Welche Vor- und Nachteile bringt eine agile Organisation mit sich?
Welche Vorgehensweisen helfen effektiv bei der Agilisierung eines Unternehmens?
Der digitale Wandel vom Industriezeitalter ins digitale Zeitalter ist nicht mehr aufzuhalten. Vorgehensweisen, die früher noch sehr erfolgreich waren, sind heute nicht mehr anwendbar. Schnelles Reagieren auf dynamische Märkte, neue Technologien und innovative Konkurrenz sind überlebensnotwendig. Marktführer-Unternehmen wie Nokia oder Kodak erleiden das Schicksal des „Innovator’s Dilemma“.
Viele namenhafte Unternehmen haben sich mittlerweile auf die Reise begeben und befinden sich im Prozess einer agilen Transformation. Unter Arbeitsnamen wie „Agile Business Development“, „New Work“, „Digital Business Transformation“ oder „Augenhöhe“ verbergen sich Initiativen, um den agilen Organisationswandel in Unternehmen voranzutreiben.
In diesem Vortrag wird an reellen Praxisbeispielen aus Unternehmen erläutert, welche Herausforderungen bei einer agilen Transition zu meistern sind und wie man eine agile Organisation mit Hilfe von agilen Methoden und Prinzipien entwickeln kann.

Robert Gies

Shopgate GmbH, Deutschland

Robert Gies bringt über 25 Jahre Erfahrung in der Software-Entwicklung mit und ist seit vielen Jahren im Aufbau und der Führung von Entwickler-Teams aktiv. In mehr als 100 nationalen und internationalen Kundenprojekten u.a. für Kunden wie Apple Inc., Nestlé, Procter&Gamble, Lufthansa, BASF, Daimler, BMW, Opel, Telekom, Shell, Red Bull konnte er wertvolle Projekterfahrung sammeln. 2001 entwickelte er eine Softwareplattform die bis heute Marktführer im Bereich Brand-/Markenmanagement ist und u.a. bei Apple in Cupertino USA für das weltweite Marketing eingesetzt wird.

Als zertifizierter Scrum Master setzte er sich vor einigen Jahren das Ziel individuell optimierte agile Prozesse einzuführen. Während seiner Arbeit in mehreren großen Agenturen (u.a. Pixel Factory, BBDO, Peter Schmidt Group, Serviceplan, Cocomore AG) und Softwareherstellern (u.a. GFT, Dr. Wirth IT, iBrams GmbH, Shopgate GmbH) perfektionierte er kontinuierlich diese Vorgehensmodelle.

Er arbeitete 8 Jahre lang mit Adobe in USA zusammen um als Technologiepartner mit Adobe Produktmanagern und Entwicklern Adobe Produkte zu verbessern. 2008 wurde er von Adobe mit dem Innovationspreis für eine besonders innovative Systemlösung ausgezeichnet. Einige seiner Ideen sind in die Adobe Creative Suite Produkte eingeflossen.

Aktuell beschäftigt er sich auf Geschäftsführungsebene mit der Implementierung und Optimierung von agilen Unternehmensprozessen. Seit 2013 ist er Management 3.0 zertifiziert, aktiv in vielen agilen User Groups, Speaker auf Konferenzen und organisiert die Scrum User Group sowie den Management 3.0 Stammtisch in Frankfurt.