JUnit Lambda - The Next Generation

Conference Day - 10. März
 
15:15
16:00
 
Quality
 
Seminarraum 1.812

Für mich und viele andere ist JUnit die vielleicht wichtigste Bibliothek im Java Universum. (Fast) jedes Projekt nutzt sie, alle IDEs integrieren sie, ebenso wie Buildtools.
Aber JUnit hat eine lange Geschichte und mit Java 8 sieht JUnit 4 ein wenig altbacken aus.
Im August 2015 starteten die Entwickler von JUnit eine Crowdfounding Kampagne um die Entwicklung von JUnit Lambda zu unterstützen. Einer neuen JUnit Version, die basierend auf den Sprachfeatures von Java 8, flexiblerer Möglichkeiten bieten wird, Tests zu definieren und gleichzeitig die APIs, die von Toolherstellern genutzt werden, aktualisieren wird.
In diesem Vortrag wollen wir einen Blick auf JUnit Lambda werfen: Wo kommt es her, wo steht es aktuell und wohin geht die Reise.
Je nach Entwicklungsstand wird der Schwerpunkt auf Problemen von JUnit 4 und Vorbildern für JUnit Lambda liegen, oder auf den neuen Features die JUnit Lambda liefert.

Jens Schauder

T-Systems onsite services GmbH

Jens Schauder ist Softwareentwickler aus Leidenschaft. In
Zeitschriftenartikeln, seinem Blog, Konferenzvorträgen oder seiner
Mitarbeit bei der JUG Ostfalen versucht er die Welt der
Softwareentwicklung ein klein wenig besser zu machen. Besonders
wichtig ist ihm dabei die Vielseitigkeit der Softwareentwicklung: Vom
Fachwissen, über Programmiersprachen, Bibliotheken und Tools bis zu
Vorgehensmodellen. Alles gehört dazu und kann verbessert werden. Seine meisten Vorträge drehen sich um die Themen Scala, Clean Code und Testen.

Seit 2012 arbeitet Jens Schauder für die T-Systems on site services GmbH
als Executive Consultant. Neben der Software Entwicklung gehört der Aufbau und Verbreitung von Wissen zu seinen wesentlichen Aufgaben.

In seiner Freizeit arbeitet er an Degraph einer Bibliothek zur Visualisierung und dem Test von Package Abhängigkeiten.