Clojure in der Praxis

 
09:00 - 13:00
 
Seminarraum 1.802

Clojure ist eine JVM-Sprache, die das Unmögliche möglich macht: Ein tatsächlich in der Praxis von normalsterblichen Entwicklern einsetzbares Lisp. Doch was bringt mir das bei meiner täglichen Arbeit? Wie setze ich die Entwicklungsumgebung auf? Wie löse ich die typischen Aufgaben? Wie kann ich Webserver bauen, JSON verarbeiten und auf Datenbanken zugreifen? Und vor allem: Warum sollte ich das mit Clojure tun und nicht eine der altbekannten Möglichkeiten verwenden? In dieser Session zeigen wir all das und machen die Teilnehmer fit für Clojure in der Praxis!

Wir werden Clojure dabei in hands-on Sessions zur effizienten Realisierung einer Web-Anwendung verwenden. Dabei lernen wir ganz nebenbei funktionale Konzepte kennen, die mittlerweile in vielen Sprachen Einzug gehalten haben.

Philipp Schirmacher

innoQ

Philipp Schirmacher arbeitet als Senior Consultant bei innoQ. Sein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Java-Applikationen in agilen Teams. Darüber hinaus interessiert er sich insbesondere für moderne Programmiersprachen wie Clojure und Scala.

Silvia Schreier

innoQ

Silvia Schreier arbeitet als Consultant bei der innoQ Deutschland GmbH im Bereich REST-konforme Webanwendungen und NoSQL-Datenbanken. Sie beschäftigt sich seit 10 Jahren mit funktionalen Programmiersprachen und setzt diese immer häufiger in (polyglotten) Projekten ein.