Architektonische Trockenübung

 
14:00 - 18:00
 
Seminarraum 1.812

"So how are we supposed to get great architects, if they only get the chance to architect fewer than a half-dozen times in their career?" fragte sich Ted Neward. Die Antwort: "Architectural Kata". Eine 'architektonische Trockenübung'.

Dieser Workshop richtet sich vor allem an Entwickler mit wenig Vorkenntnis im Entwurf von Softwarearchitekturen. Das Ziel ist die praktische Einführung in den Entwurf einer Softwarearchitektur. Hierzu werden wir den Teilnehmern die notwendigen Werkzeuge an die Hand geben, um selbst wohlstrukturierte Architekturen zu erstellen und diese im Team zu kommunizieren.

Anhand einer "Architectural Kata" führen wir mehrere aufeinander aufbauende Übungen durch, um den Teilnehmern erste Gehversuche in der Tätigkeit eines Softwarearchitekten zu ermöglichen. Hierbei übernehmen die Teilnehmer zunehmend selbst Aufgaben des Architekturentwurfs und bearbeiten diese in kleinen Gruppen von zwei bis drei Personen.

Die Übung schließt mit der konstruktiven Kritik der entworfenen Architekturen durch die anderen Gruppen und die Facilitator. Hierbei wird deutlich, dass jede Architektur ihre Vor- und Nachteile hat und es die "perfekte" Architektur zur Lösung des Problems vermutlich nicht gibt. Die geschlossenen Kompromisse und Entscheidungen müssen aber für andere Entwickler in einer nachvollziehbaren Form kommuniziert werden.

Johannes Seitz

Freiberuflicher Softwareentwickler

Niko Köbler

Qualitects Group

Niko Köbler ist Co-Founder der Qualitects Group und freiberuflicher Software-Architekt und Developer für Java & JavaScript (Enterprise) Lösungen, Integrationen und Webdevelopment. Er berät und unterstützt Kunden verschiedenster Branchen, hält Workshops und Trainings und führt Architektur-Reviews durch.
Niko ist Co-Lead der Java User Group Darmstadt (JUG DA), schreibt Artikel für Fachmagazine und ist regelmäßig als Sprecher auf Fachkonferenzen anzutreffen. Twitter: @dasniko