Reaktive Programmierung - ein Programmierparadigma neu entdeckt!

Als registrierter Benutzer können Sie Ihre persönlichen Favoriten verwalten.

Die Konferenzregistrierung erfolgt über das Conftool.

Weitere Informationen & Preise

Das reaktive Programmierparadigma, oder auch die Event-getriebene Architektur, hält immer mehr Einzug in aktuelle Software-Entwicklungsprojekte, -Plattformen und Applikationen. Immer mehr verfügbare Embedded- und Echtzeit-Systeme verlangen nach einer anderen Art der Programmierung, um mit ressourcen-schonenderen Mitteln eine stabile, skalierbare und belastbare Lösung bereitzustellen. Ebenso verlangen asynchrone Anwendungen, Kommunikationsprotokolle und Benutzerschnittstellen eine effiziente Art, die miteinander agierenden Clients zu aktualisieren und zu synchronisieren, ohne viel unnötigen Overhead zu erzeugen.

Nach und nach kommen immer mehr Frameworks auf den Markt, die sich der reaktiven Programmierung annehmen. Und nicht zuletzt zeigt die kürzliche Gründung des "Reactive Manifestos", wie aktuell dieses Thema ist und wie relevant es für die Zukunft sein wird.

Der Vortrag erklärt, was reaktives Programmieren ist und zeigt an beispielhaften Implementierungen in Java und JavaScript, wie damit zeitgemäße asynchrone Anwendungen eventgetrieben entwickelt werden können.

Vortragsfolien: http://slid.es/dasniko/reactive